Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gute Gespräche in heiterer Atmosphäre

Hamburgs SPD und Grüne beginnen Koalitionsgespräche

  • Von Folke Havekost, Hamburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein erstes Treffen zwischen den rot-grünen Koalitionären in spe verlief am Montag offenbar sehr harmonisch. Nun beginnen die eigentlichen Verhandlungen.

In einer Baugrube in der Innenstadt wurden jüngst fast tausend Jahre alte Eichenstämme freigelegt, auf denen der sächsische Herzog Bernhard II. im Jahr 1024 eine Burg errichten ließ. Olaf I. strebt nach einem Fundament, das wenigstens fünf Jahre hält. Bürgermeister Scholz und seine SPD verhandeln nach dem Verlust der absoluten Mehrheit seit Montag mit den Grünen über eine Koalition. Morgen beginnen die eigentlichen Verhandlungen zwischen SPD und Grünen mit einer Runde zur künftigen Haushaltspolitik. Am Montag hatten sich die jeweils zehn Unterhändler beider Parteien bereits für zwei Stunden im Bürgersaal des Rathauses getroffen, um einen Fahrplan zu erstellen. Bürgermeister Olaf Scholz sprach danach von »sehr guten, konstruktiven Gesprächen«, die Grünen-Landesvorsitzende Katharina Fegebank von einer »sehr konstruktiven, mitunter heiteren Atmosphäre«.

Am Tag nach der Oscar-Nacht war Fegebank zu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.