Rassismus? No, thanks! Proteste gegen Pegida in Newcastle

2000 protestieren gegen rechten Aufmarsch / Ableger der rassistischen Bewegung mobilisiert nur 375 Islamfeinde / Gegendemonstranten klar überlegen

Berlin. Bei der ersten Demonstration eines britischen Ablegers der rechten Pegida-Aufmärsche sind am Samstag in Newcastle fünf Mal mehr Gegendemonstranten als Anhänger der rassistischen und islamfeindlichen Bewegung erschienen. Etwa 375 Menschen waren dem Aufruf der Gruppe Pegida UK gefolgt, in der nordostenglischen Stadt gegen eine angebliche »Islamisierung« Europas zu demonstrieren. Etwa 2.000 Gegendemonstranten stellten sich ihnen entgegen. Es gab bei den ohne Probleme verlaufenden Demonstrationen fünf Festnahmen, wobei bisher unklar blieb, ob es sich bei den Festgenommenen um Pegida-Anhänger oder Gegendemonstranten handelte. Ihnen wurden gewaltsame Übergriffe, Friedensbruch sowie Trunkenheit und Ruhestörung vorgeworfen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: