Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Boris Nemzow beigesetzt

Tausende Trauernde erwiesen dem ermordeten Oppositionspolitiker die letzte Ehre

  • Von Irina Wolkowa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der ermordete russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow wurde am Dienstag beigesetzt. Die Suche nach den Schuldigen geht weiter.

Von Irina Wolkowa, Moskau

Tausende Wegbegleiter und internationale Politiker nahmen Dienstag in Moskau Abschied vom ermordeten Oppositionspolitiker Boris Nemzow. Im Sacharow-Zentrum wurde ihm die letzte Ehre erwiesen, am Nachmittag der Sarg zum Prominentenfriedhof Trojekurowo gebracht.

Im Mord an Nemzow sah der Chefjurist der Kommunistischen Partei Russlands (KPRF), Wadim Solowjow, den Start für den Wahlkampf und ein Warnsignal an die liberale Opposition. Ende 2016 werden die 450 Duma-Mandate neu vergeben. Weitere Anschläge würden folgen, warnte er. Die Kommunisten fordern, bei Morden an Politikern und besonders schw...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.