Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

8,90 Euro Mindestlohn für öffentliche Aufträge gilt

Mainz. Der Mindestlohn für öffentliche Aufträge in Rheinland-Pfalz von 8,90 Euro pro Stunde gilt trotz des neuen flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro weiter. Das stellte die Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz klar, berichtete das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Mainz. Das Land könne weiter von Unternehmen bei öffentlichen Ausschreibungen ein solches Mindestentgelt verlangen. Der bundesweite Mindestlohn sei nicht nach oben gedeckelt. Die Vergabekammer ist eine unabhängige Stelle, die im Wirtschaftsministerium angesiedelt ist. Sie hatte sich wegen eines konkreten Falles mit der Frage von Bundes- oder Landesrecht beschäftigt. Gegen die Entscheidung ist Beschwerde beim Oberlandesgericht Koblenz möglich. Der Mindestlohn für öffentliche Aufträge ab 20 000 Euro war in diesem Jahr nicht gestiegen, weil sich die zuständige Kommission 2014 nicht einigen konnte. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln