Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Eine Mini-WM an Portugals Südküste

Der Algarve-Cup ist für die DFB-Frauen ein Testlauf

  • Von Jana Lange, Vale do Lobo
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Den nahen malerischen »Ocean Golf Course« wird die passionierte Golferin Silvia Neid in den nächsten Tagen wohl nur im Vorbeifahren betrachten können. Im portugiesischen Urlaubsparadies liegt der Fokus der Fußball-Bundestrainerin knapp drei Monate vor der WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) voll und ganz auf der Mission »Dritter Stern«.

»Der Algarve Cup ist grundsätzlich ein wichtiges Turnier, hat in diesem Jahr aber eine ganz besondere Bedeutung aufgrund unserer kurzen WM-Vorbereitung. Wir wollen hier wichtige Erkenntnisse sammeln und konzentriert arbeiten«, kündigte Neid vor dem hochkarätig besetzten Wettbewerb an - auch wenn seit der Ankunft am Montag in der noblen Hotelanlage Ria Park in Vale do Lobo durchaus Urlaubsgefühle aufkommen könnten. Die 22. Auflage des Turniers mit vi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.