Eisbären-Ära endgültig beendet

Zweites Pre-Playoff-Aus in Folge für Eisbären: 2:3 nach Verlängerung in Nürnberg

  • Von Jürgen Holz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Noch am späten Freitagabend hatte sich in der proppenvollen Kultstätte der Berliner Eisbären die Hoffnung breit gemacht, in der 21. Saison der Deutschen Eishockey Liga könnte sich für den DEL-Serienmeister doch noch alles zum Besseren wenden. Denn im Wellblechpalast, wohin die Eisbären wegen der durch eine Motorradshow belegten Arena am Ostbahnhof ausweichen müssten, hatten sie im zweiten Pre-Playoffspiel als Neunter gegen den Achten Nürnberg mit Leidenschaft, Kampfgeist und Powereishockey die wohl beste Saisonleistung geboten und mit 6:3 (3:1, 2:0, 1:2) den 1:1-Ausgleich erzielt.

»Kämpfen und Siegen - dort, wo alles begann!!!« - so hatten es die Eisbärenfans auf einem selbstgemalten Transparent gefordert. Denn hier auf diesem Eis des »Welli« hatten die Eisbären vor genau zehn Jahren ihre Erfolgsära mit dem er...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 407 Wörter (2661 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.