Arglos - verstrickt

Michael Wildenhain verdichtet in einem spannenden Roman bundesdeutsche Geschichte

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Geschichte einer Obsession: Ein Fünfzehnjähriger beobachtet durch ein Fernglas eine junge Frau. Drei Jahre ist sie älter als er, das ist in diesem Alter ein Unterschied. Matthias verbirgt sich in den Dünen und sieht, wie Marta vor die Tür tritt und raucht, wie sie den Strand entlangläuft, wie sie duscht, wie sie ihre Freundin Peggy umarmt. Marta ist Praktikantin im Haus der Arbeiterwohlfahrt auf Sylt, sie betreut Matthias’ Bruder, der nur noch konzentriert Bauklötzchen aufeinanderschichtet und, wie es scheint, niemanden mehr erkennt. Eine Entzündung im Gehirn hat Verheerungen hinterlassen. War die Beule daran schuld, die sich Carsten zugezogen hatte, als Matthias ihn vor Jahren einmal aus dem Bett stieß?

Du warst ein Kind, würde Marta ihn später beschwichtigen, als sie, in Berliner Studentenkreisen, zusammengefunden haben. Zusammen? Nur auf Zeit. Fieberhaft. Nicht so, wie es Matthias wollte? Bald war ihm die Mutter gestorben, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 927 Wörter (5881 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.