Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Polizei stoppt gewaltsamen Pegida-Aufmarsch

Wuppertal: Rechte »Hooligans gegen Salafisten« mischten mit / Nur einige Hundert kommen zu rechter Kundgebung / 700 protestieren gegen Nazis

Berlin. Nach Gewalttätigkeiten und Flaschenwürfen ist eine Demonstration der rechten Pegida-Bewegung in Wuppertal abgebrochen worden. Die Polizei untersagte am Samstag einen Aufzug von »Pegida NRW« durch den Stadtteil Elberfeld, nachdem es während einer Kundgebung einem Behördensprecher zufolge Attacken unter anderem auf Beamte gegeben hatte. Die Demonstration sei daraufhin beendet worden.

Dem Aufruf der islamfeindlic...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.