30 Prozent mehr

Pflegegeld für Blinde, Gehörlose und andere Behinderte wird von 266 auf 340 Euro erhöht

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die rot-rote Koalition beabsichtigt, das Landespflegegeld 2016 um 20 Prozent zu erhöhen und 2018 um zehn Prozent.

Die rot-rote Landesregierung will in Kürze ein Versprechen des Koalitionsvertrages umsetzen und das Landespflegegeld in zwei Stufen erhöhen. Wie René Wilke, sozialpolitischer Sprecher der Linksfraktion, sagte, soll sich dieser Zuschuss ab 2016 um 20 Prozent erhöhen und ab 2018 noch einmal um zehn Prozent.

Ausdrücklich wertete Wilke diese Maßnahme als Unterstützung von Menschen, »die sich in die heutigen Verteilungskämpfe nicht so einbringen können, wie andere das tun«. Derzeit bekommen Blinde, Gehörlose und andere Behinderte 266 Euro im Monat als Pflegegeld vom Land zugestanden. Sind sie jünger als 18 Jahre, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 310 Wörter (2036 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.