Win-Win-Situation? Zeitarbeitsfirma will Flüchtlinge

Asylsuchende sollen gegen Fachkräftemangel helfen

Berlin. Hunderttausende Flüchtlinge führen in Deutschland aufgrund des Arbeitsverbots ein Leben unterhalb des Existzensminimums. Gleichzeitig sind Hunderttausende Arbeitsplätze unbesetzt. Die Zeitarbeitsfirma Manpower macht daraus eine Geschäftsidee.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: