Integration spielend leicht gemacht

Folge 60 der nd-Serie »Ostkurve«: DFB-Auszeichnung für den Leipziger Verein SV Lindenau

  • Von Ullrich Kroemer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Vor einem Jahr begann es mit einem Besuch im Asylbewerbeheim. Nun ist der Leipziger Verein SV Lindenau für seine vorbildliche Arbeit mit Migranten ausgezeichnet worden.

Wer die Leipziger Sportanlage Charlottenhof betritt, kommt an einer besonderen Aufstellung nicht vorbei. An einer Tafel gleich hinter dem Eingang zur Heimstätte des SV Lindenau 1848 sind nicht etwa Spielernamen angeschlagen, sondern elf Botschaften, die den Klub im sozial schwachen Leipziger Westen prägen. Die erste lautet: »Unser Verein steht für Fair Play, Toleranz und Gleichberechtigung im Fußball!« Weiter heißt es: »Unser Verein steht für Vielfalt! Rassismus und Diskriminierung haben bei uns keinen Platz!« Hinter jeder Botschaft steht ein Ausrufezeichen.

Da der SV Lindenau diese Werte nicht nur symbolisch demonstriert, sondern aktiv lebt, ist der Klub am Donnerstagabend mit dem Integrationspreis des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Kategorie Verein ausgezeichnet worden. Seit acht Jahren ehrt der DFB Projekte von Schulen, Klubs sowie freien und kommunalen Trägern, die sich für Integration hierzulande stark machen. »Wir...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 791 Wörter (5242 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.

Münzenbergforum
Münzenbergforum