Politisch engagiert

Rolf Becker 80

Die meisten kennen Rolf Becker aus der ARD-Serie »In aller Freundschaft«. In der seichten Krankenhaus-Soap des MDR spielt er seit 2006 den Rentner Otto Stein - einen Familienmenschen mit menschelnden Eigenschaften. Eine unpolitische Rolle, die so gar nicht zur politischen Vita Beckers passen will. Nicht nur seine Auftritte auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz, die Jahr für Jahr in Berlin stattfindet, weisen ihn dabei als Linken aus. Seit Jahren engagiert sich der Schauspieler auch politisch und sozial. So setzt sich Becker unter anderem für die Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg ein. In den 1970er Jahren unterstützte Becker einen Radiosender in Nicaragua, in den 1990er Jahren demonstrierte er gegen die NATO-Angriffe in Ex-Jugoslawien, was ihm auch heftige Kritik einbrachte. Unermüdlich ist Becker bis heute im Einsatz gegen das Vergessen der NS-Vergangenheit. Aktuell fordert d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 430 Wörter (2838 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.