Werbung

Ex-Premier Olmert erneut schuldig gesprochen

Jerusalem. Der ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert ist erneut wegen Bestechlichkeit schuldig gesprochen worden. Ein Gericht in Jerusalem urteilte Medienberichten zufolge am Montag, dass Olmert von dem US-Geschäftsmann Morris Talansky Bargeld angenommen habe. Das Strafmaß soll am 5. Mai verkündet werden. Olmert war bereits im vergangenen Jahr wegen Bestechlichkeit in einem anderen Fall zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Ein Bezirksgericht in Tel Aviv befand ihn für schuldig, in seiner Zeit als Jerusalemer Bürgermeister Bestechungsgelder für die Genehmigung eines umstrittenen Großbauprojekts angenommen zu haben. Olmert geht gegen das Urteil vor dem Obersten Gerichtshof vor und musste seine Haftstrafe deshalb bislang nicht antreten. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!