Koalition mit Fahrradgütesiegel

Koalitionsverhandlungen in Hamburg: Grüner Anbau am SPD-Regierungsplan

  • Von Folke Havekost, Hamburg
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

16 Gesprächsrunden liegen hinter den Unterhändlern von SPD und Grünen in Hamburg. Am Gründonnerstag soll die Koalition in Hamburg besiegelt werden.

Manchem Grünen-Anhänger in Hamburg geht es wie den Fans des HSV oder St. Pauli: Ernüchterung über die aktuelle Bilanz mischt sich mit der Erwartung auf den Befreiungsschlag. Während die Fußballklubs im Abstiegskampf einer ungewissen Zukunft entgegengehen, dürfen die Hamburger Grünen zuversichtlich sein: Der Aufstieg in den Senat dürfte kaum in Frage stehen.

Bürgermeister Olaf Scholz hatte frühzeitig klargemacht, welche Rolle die Grünen nach dem Verlust der absoluten Mehrheit der SPD spielen sollten: Ein grüner Anbau ans sozialdemokratische Regierungsprogramm sei möglich, ein Umbau keineswegs. Die geplante Elbvertiefung wird laut Vereinbarung nicht in Senat und Bürgerschaft, sondern vor dem Bundesverwaltungsgericht entschieden. Vergeblich hatten die Grünen versucht, die von ihnen lange bekämpfte Vertiefung auf 14,20 statt 14,50 Meter festzuschreiben - doch auch um die dafür nötigen 30 Zentimeter bewegte sich die SPD nicht. Die Regierungs...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 500 Wörter (3439 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.