Werbung

Gewinneinbruch bei Gazprom

Moskau. Gazprom hat im vergangenen Jahr einen Gewinneinbruch erlitten. Nach russischer Rechnungslegung habe der Energieriese 2014 einen Überschuss von 189 Milliarden Rubel (rund drei Milliarden Euro) erwirtschaftet - fast 70 Prozent weniger als im Jahr davor. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Moskau mit. Die Bilanzen der Tochtergesellschaften wie etwa Gazprom Neft seien nicht enthalten. Die Nachfrage im Westen nach russischem Erdgas war im vergangenen Jahr vor allem wegen der milden Temperaturen gefallen. Zudem hatte Russland der Ukraine wegen unbezahlter Rechnungen monatelang kein Gas geliefert. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung