Kita-Warnstreik in Leipzig - Ankündigung für Halle und Dresden

Leipzig. Wegen eines Warnstreiks sind in Leipzig am Dienstag zahlreiche kommunale Kindertagesstätten und Horte geschlossen geblieben. Wie die sächsische Stadt mitteilte, waren 20 Kitas, 26 Horte und fünf Betreuungsangebote an Schulen zur Lernförderung betroffen. Die Gewerkschaften fordern in den derzeitigen Tarifverhandlungen für die Erzieher und Sozialarbeiter eine bessere Eingruppierung. Nach Leipzig sollen in dieser Woche noch Warnstreiks in Halle (Mittwoch) und Dresden (Donnerstag) folgen. In Halle ist laut GEW um 12.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Riebeckplatz geplant. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung