Insolvente Stadtwerke Wanzleben gerettet

Wanzleben. Die insolventen Stadtwerke Wanzleben (Sachsen-Anhalt) sind gerettet. Das Unternehmen wird von einem Investor übernommen und uneingeschränkt weiter betrieben, wie Insolvenzverwalter Lukas Flöther mitteilte. Nach monatelangen Verhandlungen seien die Stadtwerke am Donnerstag an den Potsdamer Energieversorger Danpower GmbH verkauft worden. Die Versorgung der Kunden mit Nah- und Fernwärme sowie sieben Arbeitsplätze seien gesichert. Die Stadtwerke hatten im August vorigen Jahres Insolvenz angemeldet. Auslöser war der Ausfall eines Blockheizkraftwerks. Die Stadt Wanzleben zog sich daraufhin als Gesellschafter zurück und übernahm von den Stadtwerken den Betrieb eines Bauhofs und eines Spaßbads. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung