Industrie 4.0 bringt hunderttausende Jobs

Studie erwartet Zunahme hochqualifizierter Arbeit

Gewerkschaften befürchten, dass durch die Digitalisierung in der Industrieproduktion einfache Tätigkeiten wegfallen könnten. Laut einer Studie ist aber eher mit einem Jobboom zu rechnen.

Düsseldorf. Die wachsende Digitalisierung der Industrie wird nach Einschätzung der Boston Consulting Group (BCG) in den kommenden zehn Jahren viele zusätzliche Jobs in Deutschland schaffen. Insgesamt 390 000 neue Arbeitsplätze könnten durch den Trend zur »Industrie 4.0« entstehen, wie es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie heißt. Mit diesem Schlagwort ist unter anderem der wachsende Einsatz von Software und Robotern in Fabriken gemeint. Mit Hilfe von Barcodes auf Bauteilen und von Kommunikation zwischen den Maschinen sollen die Produktivität gesteigert und individuelle Fertigung möglich werden.

»Die menschenleere Fabrik wird es nicht geben«, sagt Studienautor Michael Rüßmann gegenüber dpa. »Es wird erstens weiter auch Arbeiter geben, die gemeinsam mit Robotern arbeiten. Zweitens werden Arbeitsplätze in der Fertigung IT...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 400 Wörter (2754 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.