Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nehmen die USA Kuba von der Terrorliste?

Washingtoner Außenministerium empfiehlt Streichung / Erstes Treffen der Chef-Diplomaten der USA und Kubas seit September 1958 / Amerika-Gipfel in Panama startet

Berlin. In den Beziehungen zwischen den USA und Kuba zeichnet sich eine wichtige Etappe auf dem Weg zu einer Normalisierung ab. Wie ein einflussreicher US-Senator am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, empfiehlt das Außenministerium in Washington, Kuba von der US-Liste der Terrorismus-Unterstützerstaaten zu streichen. Zudem trafen sich erstmals seit mehr als 50 Jahren die Außenminister beider Länder. Auch ein historisches Zusammentreffen beider Staatschefs stand bevor.

Das State Department empfehle nach einer mehrmonatigen Prüfung, Kuba von der Liste der Unterstützerstaaten des Terrorismus zu streichen, erklärte der Demokrat Ben Cardin, führendes Mitglied des Ausschusses für internationale Beziehungen im US-Senat, in Washington. Dies sei »ein wichtiger Schritt in Richtung unserer Bemühungen, ein fruchtbareres Verhältnis zu Kuba aufzubauen«.

Die Streichung Kubas von der Liste gilt als Voraussetzung dafür, dass Kuba und USA f...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.