Werbung

Rostock war auch 2014 viertstärkster Hafen

Rostock. Der Seehafen Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) war nach Angaben des Statistischen Bundesamts im vergangenen Jahr mit 19,5 Millionen Tonnen Gütern beim Umschlag erneut viertstärkster deutscher Seehafen. Platz 1 in dieser Tabelle belegte Hamburg mit 126 Millionen Tonnen vor Bremerhaven (53,6 Millionen) und Wilhelmshaven (23,6 Millionen). Auf Platz 5 landete Lübeck mit 17,2 Millionen Tonnen. Allerdings konnte Rostock im vergangenen Jahr mit 9,5 Prozent den stärksten Zuwachs der großen Häfen verzeichnen. Hamburg legte um 4,5 und Lübeck um 1,4 Prozent zu während Bremerhaven und Wilhelmshaven das Jahr mit einem Minus von 1,6 beziehungsweise 1,9 Prozent abschlossen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!