Meine erste Schönheits-OP

  • Von Andreas Gläser
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Uninteressant, ob mein Kehlkopf zu weit herausragt oder sonst wie der Norm nicht entspricht. Hauptsache, diese Knorpelbeule findet sich frontal zwischen Kinn und Brustbein, und nicht irgendwo an der Seite. Mein Kehlkopf ist wunderbar, aber vor einigen Monaten bemerkte ich erstmals, dass am Hals, an der Steuerbordseite, etwas zunehmend herausragte, was nach Schmerzen aussah, vor allem, wenn ich unter Alkoholeinfluss euphorisch vor mich hin pulsierte.

Ich wurde zu meinem autonomen Eigengewächs befragt, ob ich es schon untersuchen lassen habe. Gute Idee, denn Jahrzehnte zuvor sah ich auf der Straße einen Mann im besten Alter, dem am Hals nicht nur eine zweite Kehle zu wachsen schien, sondern eine Nase, und die sah nicht gesund aus; sie gilt mir als kleines Trauma. Also ließ ich mich von der Hausärztin zum Chirurgen überweisen, denn das Ding ging mir zunehmend auf den Kranz und gegen den Kragen.

Es wurde ab...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 463 Wörter (2944 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.