Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wegen einer Intrige kann das Sorgerecht verloren gehen

Sorgerecht

Eine Mutter riskiert ihr Sorgerecht, wenn sie versucht, das Kind gegen den Vater aufzubringen. Denn dies schade nur dem Kind.

Das entschied das Oberlandesgericht Saarbrücken (Az. 6 UF 70/14). Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (D-AH) berichtet, bekam ein Vater Probleme, seine Tochter nach der Trennung von der Mutter, wie vereinbart, regelmäßig zu sehen.

In mehreren gerichtlichen Sorge- und Umgangsrechtsverfahren verschlechterte sich das ohnehin belastete Verhältnis der Eltern zunehmend. Auch abseits der Gerichte...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.