Parteien protestieren gegen Hamas

CDU, SPD, Grüne, LINKE und Piraten unterzeichnen Aufruf für weltoffenes Miteinander

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das »Palestine Return Center« (PRC) will am Sonnabend in der Arena seine »13. Konferenz der Palästinenser in Europa« abhalten. Gegen die Hamas-nahe Veranstaltung regt sich Widerstand.

Das Logo der Veranstaltung sagt schon alles. Für die »13. Konferenz der Palästinenser in Europa« werben die Organisatoren mit einer Karte des Nahen Ostens, auf der die Umrisse des Staates Israels einschließlich der palästinensischen Gebiete fast ausschließlich mit einer palästinensischen Nationalflagge bedeckt sind. Ein »Schlüssel« soll überdies offenbar als Chiffre für die Forderung nach einem uneingeschränkten Rückkehrrecht der palästinensischen Flüchtlinge nach Israel zu verstehen sein. Bis zu 3000 Teilnehmer werden am Sonnabend zu der Veranstaltung in der Treptower Arena erwartet.

Organisiert wird die Konferenz vom in London ansässigen »Palestine Return Center« (PRC). Auf der Versammlung haben in den vergangenen Jahren häufig Vertreter der Hamas gesprochen, erklärt die Recherche und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS) aus Berlin dem »nd«. Außerdem ist die »Palästinensische Gemeinschaft in Deutschland e.V.« (PGD) an de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 462 Wörter (3276 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.