Bundeswehrcamp in Afghanistan beschossen

Masar-i-Scharif. Das Bundeswehrcamp im nordafghanischen Masar-i-Scharif ist am Freitag mit einem Geschoss angegriffen worden. Der Flugplatz des Camps »Marmal« sei am Morgen »vermutlich mit einer Rakete« beschossen worden, teilte die Bundeswehr mit. Verletzt wurde demnach niemand. Das Geschoss schlug den Angaben zufolge am Rande des Flugfelds in der Nähe einer Halle ein. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung