Flüchtling in Sachsen mit Messer attackiert

Brand-Erbisdorf. Vor einem Flüchtlingsheim in Brand-Erbisdorf (Mittelsachsen) ist ein 29 Jahre alter libyscher Asylbewerber mit einem Messer attackiert worden. Ein 49-jähriger Mann habe sich am Mittwoch mit den Worten »Ich stech Dich ab« auf das Opfer gestürzt, teilte die Polizei am Donnerstag in Leipzig mit. Zuvor seien vor dem Heim Feuerwerkskörper gezündet worden. Der Asylbewerber habe die Attacke zwar abwehren können, sich dabei jedoch Schnittverletzungen am Finger zugezogen. Der mutmaßliche Täter wurde gestellt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung