»Die Kinder schämen sich für Armut«

Klaus Wicher über die Logik des Ausschlusses

Klaus Wicher ist Landesvorsitzender des Sozialverbands Deutschland (SoVD) in Hamburg. Mit ihm sprach Volker Stahl über die Situation von Kindern und Jugendlichen, die in prekären Verhältnissen leben.

Der Sozialverband Deutschland kritisiert, dass im reichen Hamburg viele unter Armut leiden - auch Kinder und Jugendliche.
Mehr als ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen sind betroffen; 58 000 junge Menschen sind auf Sozialleistungen angewiesen.

Was sind die Gründe dafür?
Verfügen die Eltern nicht über ein ausreichendes Einkommen, trifft das auch die Kinder. Besonders schwierig ist es für Alleinerziehende und Familien mit mehr als zwei Kindern. Erschwerend kommen allgemeine Kürzungen bei staatlichen Leistungen für Kinder und Jugendliche in den letzten Jahren hinzu.

Was bedeutet Armut für Junge?
Gesellschaftliche Teilhabe sowie die Einbindung in soziale Netzwerke wird verhindert, Ausgr...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 343 Wörter (2334 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.