Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Durchmogeln bis zur Frührente

Sachsens Regierungskoalition ändert umstrittene Neuregelungen für Abgeordnete - der Opposition reicht das nicht

Seit Tagen hagelte es Kritik gegen die die von Schwarz-Rot in Sachsen geplante Absenkung des Rentenalters für Abgeordnete. Nun rudert die Koalition zurück.

Dresden. Nur wenige Stunden vor der Abstimmung im Landtag hat die schwarz-rote Koalition ihre umstrittenen Pläne zur Senkung des Renteneintrittsalters für sächsische Abgeordnete teilweise zurückgenommen. Auch die massive Kritik in der Öffentlichkeit habe die Fraktionen bewogen, die Pläne noch einmal zu ändern, sagten die Fraktionschefs Frank Kupfer (CDU) und Dirk Panter (SPD) am Mittwoch. Demnach solle...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.