Jörg Soldwisch, Prag 05.05.2015 / Sport

Schlaflos in Prag

Zehn-Tore-Debakel gegen Kanada wirkt bei den deutschen Eishockeyspielern nach

Nach dem WM-Debakel gegen Kanada lecken die deutschen Eishockey-Nationalspieler ihre Wunden. Im Duell gegen die Schweiz wollen sie eine Reaktion zeigen. Das Selbstvertrauen ist aber im Keller.

Lächeln nach der Lachnummer: Ausgerechnet am Tag nach der peinlichen 0:10-Klatsche gegen Kanadas Kufencracks mussten die deutschen Eishockey-Nationalspieler beim Fotoshooting für das offizielle WM-Teambild gute Miene zum bösen Spiel machen. Denn die Vorführung erster Klasse durch Sidney Crosby und Co. hing den Spielern auch nach einer wenig geruhsamen Nacht mit ganz schlimmem Kopfkino noch immer in den Klamotten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: