Tornado verwüstet Kleinstadt Bützow

Abgedeckte Dächer, zerstörte Autos, Verletzte: Unwetter macht Norddeutschland zu schaffen / Ein Toter in Hamburg

Berlin. Schwere Unwetter haben die Kleinstadt Bützow bei Rostock verwüstet. Augenzeugen sprachen von einem Tornado. Die Hauptstraße wie auch die gesamte Innenstadt war am Mittwoch morgen gesperrt, überall auf den Straßen liegen Tausende Ziegel von abgedeckten Dächern. Auch an den Dächern der Kirche und des Rathauses waren schwere Schäden zu sehen. Der obere Teil des Kirchdachs ist in großen Teilen abgedeckt.

Zerstörte Autos mit zertrümmerten Scheiben stehen in der Nähe des Marktplatzes und der Kirche. In dem kleinen Park an der Kirche liegen umgestürzte Bäume.

Ein Polizeisprecher in Rostock sagte: »Es gilt da erst mal wieder ein ziviles Leben aufzubauen, über die Schadenshöhe hat noch niemand nachgedacht.« Mehr als 150 Einsatzkräfte waren bis tief in die Nacht damit beschäftigt, Trümmerteile von den Straßen zu entfernen. Die Hauptstraße ist weitgehend geräumt, in Seitenstraßen liegen jedoch noch teilweise die Trümmer.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 619 Wörter (4059 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.