Kommune will G7-Protestcamp verhindern

Während des Gipfeltreffens auf Schloss Elmau in Bayern werden 17 000 Polizisten im Einsatz sein

Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau wird im hintersten Winkel Deutschlands über die Bühne gehen. Doch die Auswirkungen werden noch in Nürnberg zu spüren sein.

Garmisch-Partenkirchen. Die Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen versucht derzeit, die Erlaubnis für ein Protestcamp der G7-Gipfel-Gegner zu verhindern. »Wir brauchen gute Gründe, um das abzulehnen«, sagte Bürgermeisterin Sigrid Meierhofer (SPD) am Mittwoch. Am Montag hatten die Gegner einen Nutzungsantrag für eine 7000 Quadratmeter große Wiese am Ortsrand gestellt. Laut Aktionsbündnis »Stop G7 Elmau« ist bereits ein Pachtvertrag unterschrieben. 1000 Demonstranten sollen dort während des Gipfels Platz in Zelten und Gemeinschaftsunterkünften finden. Das Grundstück liegt direkt an der Loisach; das Wasserwirtschaftsamt prüft eine mögliche Hochwassergefährdung. Zudem muss das Aktionsbündnis Auflagen bei Brandschutz, Naturschutz, Abwasser- und Abf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 335 Wörter (2463 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.