Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

GDL: »Land hat jetzt eine Pause verdient«

Gewerkschaft der Lokführer gibt Bahn Zeit zum Nachdenken / Weselsky: Momentan keine Pläne für neuen Streik

Berlin. Die Lokführergewerkschaft GDL plant vorläufig keine weiteren Bahnstreiks. »Das Land und die Bahnkunden haben jetzt eine Pause verdient - und die Bahn eine Nachdenkpause zum Reagieren«, sagte GDL-Chef Claus Weselsky der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«. Er wollte die Dauer der »Pause« nicht eingrenzen, versicherte aber, dass es momentan keine Pläne für einen neuen Ausstand gebe.

In der »Saarbrücker Zeitung« betonte Weselsky, die mittlerweile achte Arbeitsniederlegung im laufenden Tarifkonflikt sei ein »absoluter Erfolg« gewesen. Die Passagiere hätten viel Verständnis für die Positionen der Gewerkschaft aufgebracht. Spitzenpolitiker aus CDU und SPD sowie Wirtschaftslobbyisten kritisierten dagegen das Vorgehen der GDL scharf. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann warf Weselsky in der »Neuen Passauer Presse« vor, das Streikrecht aus »persönlichen Machtinteressen« zu missbrauchen. Sein Unionskollege Volker Kauder (CDU...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.