Genuss pur unterwegs, und jeder wird gefeiert wie ein Sieger

Nach dem Lauf war für das nd-Team auch diesmal der nd-Stand Treffpunkt mit jeder Menge Spaß und einem sonnigen Ehrenkapitän

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Egal, für welche Strecken sich die Aktiven beim Rennsteiglauf entscheiden. Ein gutes Ergebnis soll sein: Aber der Weg ist das Ziel!

Während die Läufer des Supermarathons, des Marathons und Halbmarathons gegen acht Uhr bereits auf der Strecke waren, »scharrten« die Nordic Walker noch voller Vorfreude »mit den Hufen«, bevor es auf die 17 Kilometer lange Strecke ging. Punkt 8.30 Uhr war kein Halten mehr, als Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow den Startschuss für die 757 Nordic Walker gab. Ramelow selbst folgte ihnen kurze Zeit im Pulk von Hunderten Wanderern.

Sicher, eine gute Zeit zu erreichen, hatte sich jeder Aktive vorgenommen, doch letztlich war auch diesmal wieder der Weg das eigentliche Ziel: der Genuss, mit vielen anderen unterwegs zu sein und Spaß zu haben. Der älteste Teilnehmer bei den Nordic Walkern übrigens war 89, da kam sich die Autorin, die die 60 inzwischen auch überschritten hat, wie ein junger Hüpfer vor. Und am Ende wie die glückliche...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.