Unter der Käseglocke

Internationale Medienhäuser gehen mit Facebook auf Kuschelkurs

  • Von Robert D. Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Im Silicon Valley erzählen Mark Zuckerberg (Facebook), Larry Page und Sergey Brin (Google) ihren Milliarden Zuhörern rund um den vernetzen Globus seit Jahren eine kitschig-schöne Lagerfeuergeschichte. Das Internet als Ort der Freiheit, Platz für jede Form von Gedanken, ein Hort, an dem der uramerikanische Einwanderergedanke von der freien Entfaltung digitale Wirklichkeit wird. Es ist leicht, diese Vision mit der Anwandlung einer Religion zu predigen, zumal wenn man als Suchmaschinengigant mehr als zwei Drittel aller weltweiten Internetnutzer zu seinen Kunden zählt und 1,39 Milliarden Zuckerbergs soziales Netzwerk nutzen.

Freiheit, dass ist in diesem Fall die von einer Mehrheit real praktizierte freiwillige Selbstaufgabe ihrer Wahlmöglichkeiten. Es scheint sich die Warnung des Publizisten Evgeny Morozov zu bestätigen, wonach das Internet eben nicht per se ein Hort der Demokratie ist, denn wo de facto Monopolisten wie Google und...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 446 Wörter (3046 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.