Werbung

Neues Gräberfeld für Muslime

In Berlin wird ein neues Gräberfeld für Muslime eingerichtet. Auf dem Kirchhof der evangelischen Zwölf-Apostel-Gemeinde am Werdauer Weg in Schöneberg könne es dann auch Bestattungen ohne Sarg geben, teilte die Stadtentwicklungsverwaltung am Freitag mit. Die neue Begräbnisstätte soll im Juni fertig sein. Bereits im Sommer vergangenen Jahres wurde klar, dass der für Muslime wichtigste Friedhof am Columbiadamm entgegen ursprünglichen Planungen nicht vergrößert wird. Im November 2012 hatte die Verwaltung bekanntgemacht, dass sie die Bezirke gebeten hat, Flächen anzubieten. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln