Der Getriebene

Pete Townshend 70

  • Von Tobias Riegel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wirbelnde Arme, drogenschweißgebadete Auftritte – Pete Townshend, Gitarrist und Songwriter von »The Who« hat alles überlebt. Am 19. Mai wird er 70.

Er musste auf der Bühne immer besonders »wild« herumfuchteln, sich in TV-Shows besonders ungebührlich aufführen und von seiner Freizeit besonders viel für das Schreiben von Liedern opfern: Der Gitarrist und Songwriter Pete Townshend war das am meisten getriebene Mitglied der britischen Rockgruppe »The Who« - an diesem Dienstag wird er 70 Jahre alt.

»The Who«-Sänger Roger Daltrey brauchte weder Komponisten- noch Rüpel-Lorbeeren, der sah einfach nur gut aus. Drummer Keith Moon hatte sich früh in einen Drogenkosmos verabschiedet, in dem Dinge wie Publikumsgunst keine Rolle mehr spielten. Und Bassist John Entwistle war schon zufrieden, wenn er im Hintergrund seine vier Saiten zupfen durfte. Doch Townshend war hungrig nach jener Publikumsliebe, die ihm doch seiner Meinung nach viel eher zustand als dem längst nicht so genialen und tr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.