Werbung

»KunstOffen«

Nordosten

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Von der Patchworkerin bis zum Maler und vom Bogenbauer bis zur Bildhauerin reicht die Palette der rund 800 Künstler und Kundhandwerker, die am Pfingstwochenende in Mecklenburg-Vorpommern in ihre Ateliers und Werkstätten einladen. Bei der landesweiten Aktion »KunstOffen« lassen sie sich über die Schulter schauen. Den Weg weisen knallgelbe Regenschirme, die in der Nähe der beteiligten Ateliers und Galerien aufgestellt werden.

Prominente Künstler machen bei der Aktion mit. So gibt der Grafiker Werner Schinko am Samstag in der Galerie Radius in Röbel eine Vorführung im Drucken. Die langjährige Leiterin der Puppenbühne des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, Margrit Wischnewski, präsentiert im »Gartencafé Sonntagsgrün« in Drispeth ihre kolorierten Pflanzen-Zeichnungen. Im wiedereröffneten Schloss Kaarz ist die Ausstellung »Grünes Zitat« zu sehen, an der unter anderem Miro Zahra und Ruzica Zajec beteiligt sind. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!