Werbung

Solidarität unter Christen

Kirchentag will für Syrer und Ägypter eintreten

Stuttgart. Der am Mittwoch in Stuttgart beginnende evangelische Kirchentag will Aufmerksamkeit auf die verfolgten orthodoxen Christen in Syrien und in Ägypten lenken. So wird der Bischof der Koptisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, die Predigt in einem der drei Eröffnungsgottesdienste halten. Der Erzbischof der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland, Julius Hanna Aydin, ist am ökumenischen Großgottesdienst am Donnerstag beteiligt. »Wann, wenn nicht jetzt« sei der richtige Zeitpunkt, um auf das Schicksal der verfolgten Christen aufmerksam zu machen, sagte Kirchentagssprecher Stephan von Kolson am Dienstag.

Kolson reagierte damit auf Kritik der Orthodoxen Bischofskonferenz in der Bundesrepublik, die die Christen aus den Ostkirchen vertritt. Die Bischofskonferenz hatte dem Kirchentag vorgehalten, dass ihre Repräsentanten nicht dazu eingeladen worden waren, an einer Veranstaltung mitzuwirken. Das sei »in dieser Form wohl das erste Mal in der jüngeren Geschichte des Kirchentages«, erklärte Generalsekretär Nikolaj Thon. Er sprach von einem »schwer deutbaren Signal« und einer »unglücklichen Situation«. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!