Werbung

Orban zu Sisi: »Wir sind keine Demokratielehrer«

Budapest. Ungarn und Ägypten wollen die Zusammenarbeit verstärken. Darauf einigten sich der ägyptische Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi und Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban am Freitag in Budapest. Mit Blick auf die in Westeuropa kritisierten Demokratiedefizite in Ägypten sagte Orban: »Wir sind keine Demokratielehrer.« Ägypten müsse seinen eigenen Weg finden. Auch Orban werfen Kritiker in Westeuropa vor, die Demokratie durch autoritären Gebrauch seiner Macht zu untergraben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!