Der Spieler des Spiels

Barcelonas Andrés Iniesta über Glück, Erfolge, Herausforderungen und seinen Verein

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Er ist Weltmeister und zweimaliger Europameister. Am Sonnabend gewann Andrés Iniesta zum vierten Mal die Champions League, was bislang nur fünf Spielern gelang. Nach dem Sieg gegen Juventus Turin wurde der 31-jährige Mittelfeldspieler von der UEFA als Spieler des Spiels ausgezeichnet. Danach sprach er über seine Karriere, das größte Glück für einen Fußballer, den FC Barcelona und finale Momente, in denen man auch leiden muss.

Sie haben schon sehr viele Finals gespielt. Wie ordnen Sie dieses gegen Juve ein?

Endspiele sind immer etwas Einzigartiges und deshalb nicht zu vergleichen. Aber in jedem Finale trifft man auf einen großen Gegner. Und in jedem Finale gibt es Momente, in denen man leiden muss. Juve hat es uns heute sehr schwer gemacht.

Wie fühlt sich dieser Sieg an, mit dem der FC Barcelona wieder das Triple gewinnen konnte?

Es ist das größte Glück für einen Fußbal...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 273 Wörter (1574 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.