Werbung

Autobahn 100 stundenlang gesperrt

Wegen eines Unfalls mit einem Schwer- und zwei Leichtverletzten ist die Autobahn A 100 beim Rathenautunnel stundenlang gesperrt worden. Ein 54-Jähriger sei am Samstagmorgen mit seinem Auto gegen die Leitplanke und eine Laterne geprallt und anschließend gegen ein weiteres Auto geschleudert worden, teilte die Polizei mit. Die A 100 blieb zwischen Kaiserdamm-Süd und Kurfürstendamm in Fahrtrichtung Süden bis zum Nachmittag gesperrt, weil die Unfallstelle geräumt und ausgelaufenes Öl beseitigt werden musste. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!