Werbung

Ver.di beendet Streik bei Amazon vorerst

Leipzig. Nach drei Tagen Streik bei Amazon in Leipzig beendet ver.di vorerst den Ausstand. »Jetzt wird der Streik erst mal beendet. Aber Amazon muss damit rechnen, dass wir jederzeit wieder in den Ausstand treten können«, sagte Gewerkschaftssprecher Thomas Schneider am Samstag. Seinen Angaben zufolge waren am Samstag »reichlich 300 Kollegen« der Früh- und Spätschicht dem Streikaufruf gefolgt. Für die rund 10 000 Amazon-Mitarbeiter in Deutschland will ver.di eine Bezahlung nach dem Einzelhandelstarif durchsetzen. Der Internetversandhändler sieht sich jedoch als Logistiker. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!