Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der neue Aufräumer

John Cryan ist nur für die Öffentlichkeit ein unbeschriebenes Blatt

Zu einem Eintrag im berühmten Munzinger-Archiv hat es für John Cryan bislang noch nicht gereicht. Dabei versammelt das Personenregister aus Ravensburg eigentlich alle namhaften Manager der deutschen Wirtschaft. Vor zwei Jahren hatte der charmante frühere Allianz- und Goldman-Sachs-Manager und heutige starke Aufsichtsratsvorsitzende in Frankfurt, Paul Achleitner, den Briten in das Kontrollgremium der Deutschen Bank befördert - wohl bereits als möglichen Einwechselkandidaten für die Vorstände Anshu Jain und Jürgen Fitschen.

Der 54-Jährige ist kein unbeschriebenes Blatt. Bis 2014 war Cryan Europapräsident von Temasek, dem Staatsfonds Singapurs. Zuvor arbeitete er als Finanzvorstand der schwei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.