Asien akzeptiert nicht mehr die Belehrungen westlicher Politiker

Werte lassen sich nicht geografisch nach Himmelsrichtungen teilen, meint Pankaj Mishra

nd: Viele Asiaten kennen die Klassiker westlicher Literatur, Musik und Film. Andersherum kann man dies nicht behaupten. Hierzulande ist wohl kaum jemandem der in Ihrem Buch angeführte Schriftsteller Qiang Zhongshu geläufig. Woher kommt diese Kluft?
Nichts provinzialisiert und beschränkt den menschlichen Geist mehr als das Gefühl von Macht. Wer unter diesem Eindruck lebt, unternimmt kaum Anstrengungen, geografisch entlegene Gesellschaften und Kulturen zu verstehen. Das galt in den zurückliegenden 150 Jahren für viele Europäer und Amerikaner. Wer jedoch in der scheinbaren kulturellen und intellektuellen Peripherie lebt, strengt sich an, die Welt zu verstehen, die so starken Einfluss auf das eigene Leben hat.

Dabei findet sich Asien regelmäßig in westlichen Medien wieder.
Zweifellos nimmt die Berichterstattung über Asien zu. Doch es geht ja nicht nur um die Quantität, sondern vor allem um den Kontext. Die Massenmedien blicken vor a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1131 Wörter (7654 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.