Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Lahme Ente

Gescheiterter Kandidat der CDU bleibt vorerst Minister

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Dank seines Geburtstags »durfte« Markus Ulbig, so schreibt er, schon früh seinen »Humor unter Beweis stellen«. Ulbig wurde am 1. April 1964 geboren. Der Eintrag auf seiner Willkommensseite zur Oberbürgermeisterwahl in Dresden kann getrost stehen bleiben. Humor kann Ulbig nach der katastrophal vergeigten Wahl vom Sonntag nicht schaden.

Der amtierende sächsische Innenminister, der zuvor fast zehn Jahre Oberbürgermeister in Pirna war, ist ein Mann der Verwaltung. Auch da soll es humorvolle Leute geben, sicher. Und Ulbig wird als aufgeräumter und umgänglicher Typ auch von Journalisten geschätzt. Allerdings ist sein Wahlergebnis vom Sonntag (15,4 Prozent) so schlecht, dass er sich ernsthaft Sorgen womöglich auch um seinen Ministerposten machen muss. Für einen zweiten Wahlgang in Dresden jedenfalls tritt Ulbig nicht an, wie er mitteilte. Und vor der Wah...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.