Werbung

Fotos aus der Eifel - Krieg und Frieden

Die Fotogalerie Friedrichshain am Helsingforser Platz 1 zeigt von diesem Freitag an bis zum 24. Juli die Ausstellung »Im Krieg sagtest Du einmal ...« von Eddie Bonesires, die an die Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs in der Eifel erinnert. Bonesires Bilder und Texte konfrontieren die Besucher mit den Ängsten und Nöten, aber auch mit der Leidenschaft und der Lebenskraft der Mütter- und Vätergeneration. Kernstück seiner Auseinandersetzung bilden die aus der Antike stammende Grabrede des Lysias für die im Korinthischen Krieg gefallenen Athener und die Fotoalben einer Eifeler Familie aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Dabei ergänzt Bonesire die alten Fotos mit seinen eigenen Bildern, die er in den vergangenen Jahren in der Eifel aufgenommen hat, und eigenen Texten sowie mit Auszügen aus Werken von Heinrich Böll, Hermann Michels und Natasha Radojcic. nd

Di, Mi, Fr, Sa 14 bis 18 Uhr, Do 10 bis 18 Uhr

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!