Werbung

Studenten in Chile wehren sich mit Protest

Santiago de Chile. Bei einer Großdemonstration gegen die Bildungsreform in Chile hat es am Mittwoch erneut gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben. An dem Protestzug nahmen nach Angaben der Organisatoren 200.000 Menschen teil. Im Januar hatte Staatspräsidentin Michelle Bachelet eine Bildungsreform in Kraft gesetzt, die allerdings vielen Studenten nicht weit genug geht. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!