Fort, aber nicht weg - IWF verließ Brüssel

Rückzug der Verhandlungsdelegation zu Griechenlands Kreditprogramm wurde unterschiedlich interpretiert

Eine Einigung ohne den Internationalen Währungsfonds (IWF) ist nach den Worten von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem «unvorstellbar». Die «Institutionen» zeigen sich erneut uneins.

Brüssel. Noch ist unklar, was genau der Rückzug der Verhandlungsgruppe des Internationalen Währungsfonds (IWF) von den Gesprächen mit Griechenland in Brüssel tatsächlich zu bedeuten hat. Ausgewirkt hatte sich die Nachricht jedoch unmittelbar. Kaum warf IWF-Sprecher Gerry Rice dem von der Staatspleite bedrohten EU-Land Mangel an Kompromissbereitschaft vor und erklärte, das IWF-Team sei nach Washington zurückgekehrt, lösten sich an der Deutschen Börse in Sekundenschnelle rund 100 Punkte im Leitindex in Luft auf. Das zuvor rund 1,6 prozentige Plus schmolz zusehends ab, letztlich konnte der Dax aber noch ein Plus von 0,60 Prozent retten und ging bei 11 332,78 Punkten aus dem Handel.

Griechenland habe...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 345 Wörter (2324 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.