Pflegegeld wird um Leistungen des Gastlandes gekürzt

Leserfrage: Wer zahlt die Pflege im Ausland?

Ich habe davon gehört, dass bei der Pflege im Ausland einige Klippen zu beachten sind. Wer zahlt für die Pflege im Ausland? Werner H., Berlin

Es ist in der Tat kein seltener Fall, dass mancher den Ruhestand im Ausland verbringt und dort pflegebedürftig wird. Derjenige kann auch im Gastland Geld von der deutschen Pflegeversicherung erhalten. Das gilt allerdings nur für die EU-Staaten sowie für Liechtenstein, Island, Norwegen und die Schweiz. Voraussetzung ist zudem, dass der Betreffende in Deutschland weiter pflegeversichert ist.

Der Antrag auf eine Pflegestufe muss bei der Pflegeversicherung in Deutschland gestellt werden. Diese beauftragt wiederum den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) beziehungsweise Medicproof bei Privatversicherten mit der Begutachtung.

Sie erfolgt im Ausland in der Wohnung des Antragstellers durch MDK oder Medicproof oder durch einen ortsansässigen Gutachter. Maßstab für die Einstufung sind die auch in Deutschland geltenden Regelungen und nicht die des Gastlandes.

In den vorgena...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.