Ziel: Keine Erhöhung

Rundfunkbeitrag

ARD, ZDF und Deutschlandradio sollen nach dem Willen der Ministerpräsidenten bis 2020 für die Zuschauer und Zuhörer nicht teurer werden. Die Länderchefs beraten an diesem Donnerstag in Berlin auch über die Zukunft des Rundfunkbeitrags. Dort soll es unter anderem um die Frage gehen, ob weniger Werbung möglich ist. Der Rundfunkbeitrag wird bis 2016 zu mehr Einnahmen führen als geplant, vor allem wegen der automatischen Anmeldung derer, die bisher nichts bezahlt haben. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung