Ruhrpott ahoi

Saarbrücker Theaterschiff geht auf große Fahrt

  • Von Jörg Fischer, Saarbrücken
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Von ihrem Hafen Saarbrücken aus geht die »Maria Helena« regelmäßig auf Tournee. Nun steht dem Theaterschiff eine lange Reise bevor: Es soll das industrielle Erbe des Saarlandes bis ins Ruhrgebiet tragen.

»Leinen los«, heißt es in diesen Tagen für das Theaterschiff »Maria Helena«. Dort, wo einst Stahl, Getreide oder auch Bier lagerten, wird heutzutage geistige Kost dargeboten. Diesmal geht es für den ganz besonderen Kahn mit Heimathafen Saarbrücken auf eine Tour über Saar, Mosel, Rhein und Ruhr. Laut Eigner Frank Lion steht dem Schiff dabei mit rund 600 Flusskilometern die bisher längste Strecke als Theaterkahn bevor.

Bis Mitte Juli schippert die »Maria Helena« entlang der alten Kohle-Route, künstlerisch soll das industrielle Erbe des Saarlandes nach Lothringen, Luxemburg und Nordrhein-Westfalen transportiert werden. Den Auftakt bilden zwei Veranstaltungstage im Heimathafen Saarbrücken (Start 18.6.).

Insgesamt sind bei dem Projekt »Feuer und Stahl - Kino und Kunst im Kohlekahn« mehr als 62 Veranstaltungen an Bord oder an Anle...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.